Livius
 
"Mein Ex-Pflegepferd:

 


Name: Livius

Spitzname: Livi, Schatzi, Bärchen, Dicker, Blödmann *grins*

Geschlecht: Wallach

Alter: ca. 14-15 Jahre

Rasse: Ungarisches Warmblut

Stockmaß: ca. 1,62 M

Standort: Grevenbroich

Stall: kleiner Privatstall

Ausbildung: Freizeitkutschpferd, Grund Dressurausbildung

Charakter: lieb, neugierig, manchmal übermütig

Mein ehemaliger Reittag: Freitags

RB gewesen seit: ca. 4 Jahren


Unsere Geschichte:

3 Jahre lang ritt ich bei einem Haflinger Gestüt wo ich anfangs reiten lernte. Meine große Schwester ritt dort auch auf den kleinen, oft sturen Haflinger Ponys. Ihre damalige Reitlehrerin bot meiner Schwester eine Reitbeteiligung in Grevenbroich an, weil der Besitzer eines Pferdes noch eine Reiterin suchte. Ein Jahr später nahm meine Schwester mich mit zu dem Stall. Es waren viele Männer dort und einer fragte mich ob ich auch reiten würde...

Nachdem wir etwas gequatscht hatten bot er mir an beim nächsten Mal eines seiner 2 Pferde zu reiten. Die Pferde hießen Lucky Boy und Livius. Ich bekam Lucky als Pflegepferd. 1 Jahr lang begann ein richtiger "Kampf". Dann wurde mir angeboten Mal Livius auszuprobieren. Ich hatte erst total angst weil der Stallbesitzer mir richtige "Horrorgeschichten" über Livius erzählte...

So zum Beispiel diese hier: "Du musst ganz dolle aufpassen, denn er ist super weich im Maul und bei dem kleinsten zu festen Druck bockt und steigt er." Oder diese: "Livius ist schonmal mit mir beim steigen hintenrum umgekippt als er gegen ein Auto lief." Und eine, die ich am schlimmsten finde: "Livius geht mit Lucky zusammen an die Kutsche, einmal ist er so ausgeflippt das er sich fast mit der Kutsche überschlagen hat." Hmm, Livius sah aber garnicht so ängstlich und "böse" aus.



Okay, beim Probereiten lief noch nicht alles glatt, aber ich bekam ihn als RB. Ich konnte noch nicht so gut reiten, geschweige denn wusste ich damals was es hieß "das Pferd muss untertreten und locker durchs Genick gehen". Wir übten fleißig weiter und so langsam fing ich an dieses Pferd zu mögen...



Bei den ersten Ausritten brach er mir immer aus. Wir haben dort eine Galoppstrecke die ca. 1200 m lang ist. Rechts ist ein feiner Schotterweg für Fußgänger usw. Immer auf dieser Strecke brach er mir auf den Schotterweg aus, während meine Schwester gemütlich auf dem Graßstreifen galoppierte *grrr*. Einmal rannte er fast einen Jogger um. Aber auch dieses Problem legte sich mit der Zeit und nun buckelt er vielleicht mal vor Freude, dass kann man gott sei dank Problemlos aussitzen *g*.

Tja, ich habe ihn nun knapp 4 Jahre als Pflegepferd gehabt und liebe dieses Pferd immernoch über alles! Er ist einfach DAS Traumpferd schlechthin, auch wenn ich ihn nicht mehr sehe / reite. Er geht super durchs Genick, tritt eigentlich auch unter (manche Pferde machen es ja einfach nicht) und war einfach super locker! Er war total verschmust und ich denke Er & ich haben eine super Beziehung zueinander gehabt.



Januar 2009 musste ich ihn leider aufgeben, weil meine Schwester keine Zeit mehr für den Stall hat. (Ja, ich bin sozusagen auf sie angewiesen und habe keine Möglichkeit ihn weiterhin zu reiten und zu besuchen ).
Besonders schmerzt mich sein Verlust weil ich mich noch nichtmal von ihm verabschieden konnte. Ich werde mein Lebenlang trauern und ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich in seine treuen, ehrlichen Augen blicke, weine ich jedesmal.

Livius, danke für die tolle Zeit! Mir tut es im Herzen weh, dass alles schon vorbei ist! Ich habe in dir ein so treues, neugieriges Pferd was alles für den Menschen macht entdeckt... ich hoffe du hast noch ein schönes Leben, ich werde dich niemals vergessen!

Unsere Geschichte als Video:


Lustige Videos – Gratis Fun Video – Deine funny Videos bei Clipfish



~Livi~ vielen Dank, für Alles was Mal war! - MyVideo



Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von:28.04.2009 um 18:04 (UTC)
brasilius
brasilius
Offline

dankeschön, dass denke ich mir auch immer :-

Kommentar von:26.04.2009 um 17:11 (UTC)
siepringheuserreitstall
siepringheuserreitstall
Offline

Du und Livius - ihr habt zusammen gehört!



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

 
  ~Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken!~  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=